Anzeige

Reisebus

Steigen Sie ein und reisen Sie komfortabel, gesellig und klimafreundlich! Der Reisebus ist das ideale, sichere Verkehrsmittel für Gruppenreisen, Clubtouren und Vereinsfahrten. Entspannung pur von "Haus zu Haus".


  • Home
  • Specials
  • Reisebus
  • Mercedes-Benz Tourismo RHD-Premiere in Brüssel

Mercedes-Benz Tourismo RHD-Premiere in Brüssel

Der "Europameister"-Nachfolger
startete beim "Atomium"

Selbst Langzeit-Meister zollen irgendwann den Zeitläufen und Nachfolgern Tribut - auch Reisebusse: Nach 23 Jahren und mehr als 26.000 Fahrzeugen war es nun für den Mercedes-Benz „Tourismo“ soweit. Der „Europameister“ unter den Reise-Hochdeckern, mit dem in mehr als zwei Jahrzehnten unzählige Urlauber, Clubs, Gruppen und Vereine komfortabel durch die Lande fuhren, machte jetzt seinem Nachfolger Platz. Vorhang auf also für den neuen Tourismo RHD…

Wahrzeichen der Weltausstellung 1958 und beliebes Gruppenreisen-Ziel: das "Atomium"

 

Kaum eine bessere Kulisse für die Weltpremiere des Nachfolgers dieser Ikone für Busreisen konnte gefunden werden als das legendäre „Atomium“ in der Europa-Hauptstadt Brüssel – Wahrzeichen der Weltausstellung 1958 und mit der Grande Place stärkster Publikumsmagnet der belgischen Metropole. In der Messehalle vis-à-vis der silberfunkelnden neun Atomkugeln erlebte der Reisebus vor der internationalen Fachpresse seinen Auftritt in einer fulminanten Licht- und Video-Show, die nicht nur gruppenreisen-clicks.de - Herausgeber Gerd-Niels Wötzel begeisterte.

Premiere mit Show-Effekten

Dass der Neue die Erfolgsspur des Vorgängers fortführen wird, ist sich der Bushersteller mit dem Stern sicher. Der erste (nahezu) komplett neu entwickelte Reisefahrbus des Daimler-Konzerns seit vielen Jahren setzt zwar die Mercedes-charakteristische Karosserielinie mit neuen (aero)dynamischen Akzenten und Elementen fort.

Vielfältige Einsätze vom Vereinsausflug bis zu gehobenen Gruppenreisen

Doch innen wie außen und unter der Karosserie wartet er mit optischen und technischen Features und Finessen, Innovationen und Vorzügen auf, die den Tourismo – so der Anspruch der Verantwortlichen – in punkto Variabilität, Komfort, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit zum Klassenprimus machen sollen. Daimler Buses-Chef Hartmut Schick: "Der Tourismo eröffnet eine neue Ära – er deckt das gesamte Business-Segment ab.“

  
Der neue Tourismo RHD als 2- und 3-Achser in Längen von elf bis 14 Metern

Vier Modelle (je zwei 2- und 3-Achser), drei Längen (12,3, 13,1 und 13,9 Meter), Platz für bis zu 60 Fahrgäste, zwei Cockpits, Euro-6-Motorisierung mit 7,7- und 10,7-Liter-Diesel-Aggregaten und gestaffeltem Leistungsspektrum von 354 bis 456 Pferdestärken sowie ein Kofferraum-Volumen zwischen 9,9 und 12,1 Kubikmetern ermöglichen dem Betreiber flexibel und vielfältige Einsatzmöglichkeiten: als Shuttle- oder Ausflugsbus, im Fern- oder Überlandlinienverkehr, für  Kurzreisen, gesellige Gruppenreisen und gehobene Fernreisen.

Windschnittig, wirtschaftlich und sagenhafter cw-Wert: 0,33

Wirtschaftlichkeit hat für den Busunternehmer einen hohen Stellenwert. Der neue Tourismo punktet da nicht nur mit seinem Motoren- und Getriebeangebot. Das um 200 Kilo geringere Gewicht gegenüber dem Vorgänger und der aerodynamische Feinschliff  an der nahezu glattflächigen, abgerundeten, fast fugenlosen Karosserie (bis zu Details wie bügellosen „Aquablade“-Scheibenwischern und optimierten Flügel-Außenspiegeln) sorgen für weniger Geräusche und vor allem einen geringeren Luftwiderstand: den cw-Wert von 0,33 erreichten vor nicht allzu langer Zeit gerade mal Sportwagen.

    
Markant und unverwechselbar Mercedes-typisch: Bug und Heck

Zusammen mit dem technischen Kniff einer automatischen Absenkung der Karosserie um 20 Millimeter ab Tempo 95 sowie optionale Features wie der „Predictive Powertrain Control PPC („vorausschauender Tempomat“) und das Assistenzsystem „Eco Driver Feedback“ („virtueller Beifahrer“ gibt Tipps zum sparsamen Fahren) kann der Kraftstoff-Verbrauch gegenüber dem alten Tourismo um 4,5% bis 7% verringert werden. Das spart bei einer Jahresleistung von 100.000 km zwischen 1.500 und 2.000 Liter Diesel, reduziert zudem die Emissionen und schont Ressourcen.

Angenehmes Raumgefühl und hoher Komfort

Breitere Einstiege vorn und in der Mitte, 2,01 Meter Stehhöhe im Mittelgang, glatte Linien, neue Softline-Bestuhlungsvarianten in vielen Varianten und mit Rautenmuster (à la gehobene Mittel- und Oberklasse der Pkw mit dem Stern), heller, lichter Innenraum mit klaren Linien, hohe Fenster mit Doppelverglasung in verschiedenen Tönungen, 2-Zonen-Klimatisierung, 17-Zoll-TV-Monitore, neu designte Service-Sets, umfangreich ausgestattete Bordküche etc. sorgen für hohen Komfort bei jeder Art von Gruppenreisen, Clubtouren und Vereinsausflügen. Auf Wunsch werden alle Tourismo RHD-Varianten mit Antenne und Coach Mediarouter (mit je zwei Einschüben für SIM-Karten und USB-Anschlüssen) geliefert. Das ermöglicht Nutzung des Internets von Medien aus einer lokalen Datenbank.

Hell, licht, elegant und gutes Raumgefühl

Unfälle aktiv verhindern und sicher am Ziel ankommen oder einen der seltenen Busunfälle unbeschadet überstehen: Für den Fahrgast ist das Thema Sicherheit noch wichtiger als Komfort. Mit seinen aktiven und passiven Sicherheits- sowie serienmäßigen und optionalen Assistenzsystemen setzt der Tourismo in diesem Bereich hohe Maßstäbe. Fahrer und Reiseleiter / Beifahrer werden durch das patentierte Front Collision Guard (FCG) Sicherheitssystem bei einem frontalen Aufprall geschützt, kommende Vorschriften UN ECE R66.02 zur Aufbaufestigkeit wird schon jetzt erfüllt und bietet Schutz, falls der Bus zur Seite kippen oder sich überschlagen sollte. Serienmäßig ist die Brandmeldeanlage im Motorraum, die auf Wunsch um Rauchmelder in Gepäckraum und Toilette sowie eine Brandlöschanlage im Motorraum ergänzt werden kann.

  
Innenbeleuchtung bei Nachtfahrten - aerodynamisch optimierte Außenspiegel

Optimale Sicherheit mit serienmäßigen und optionalen Systemen

Mit seinen serienmäßigen Assistenzsystem wie Antiblockiersystem (ABS), Antischlupfregelung (ASR), Elektronisches Stabilitäts-Programm (ESP), Spurassistent (SPA), elektronisches Bremssystem (EBS) inklusive Bremsassistent und Dauerbrems-Limiter (DBL) sowie dem Notbremsassistenten (AEBS) auf Basis eines 200 Meter weit reichenden Radar-Sensors lässt der neue Tourismo schon aktuell geltende Vorschriften hinter sich.

Optional geordert werden können u.a.: Active Brake Assist 3 (ABA 3), der früh auf stehende Hindernisse reagiert, Abstandsregeltempomat (ART), der langsam vorausfahrende Fahrzeuge erkennt und abbremst, Attention Assist gegen Müdigkeit des Fahrers, Umfeld-Beleuchtung (Docking Lights) für kniffliges nächtliches Rangieren, Regen- und Lichtsensor, Rückfahrkamera oder automatische Reifendruckkontrolle. Die Gesamtsumme aller möglichen Features macht den Tourismo zum „sichersten Bus seiner Klasse“.

Gebaut wird der neue Tourismo wie die beiden Vorgänger-Genrationen im türkischen Mercedes-Benz Werk in Bahçeşehir-Hoşdere, das 1994 von der Bosporus-Metropole Istanbul an die Peripherie der 17-Millionen-Megastadt verlegt  worden war und seither zu einem der größten und modernsten Bus-Produktionsstätten ausgeweitet wurde. Die Serienproduktion läuft Ende Juli und bis Jahresende für alle Tourismo RHD-Modelle an. Aber auch der Vorgänger wird weiter gebaut – etwa in der kompakten Clubbus-Variante Tourismo K.

Fotos: daimler.com


info
www.daimler.com

UA-70372468-1
UA-70372468-1