Anzeige

Europa

Europa bietet viele spannende Ziele für Gruppenreisen – ob per Bahn, Bus, Flugzeug oder Schiff. Unsere Auswahl für Ihre Vereinsausflüge, Clubtouren und Betriebsausflüge wird ständig aktualisiert und erweitert.


Weinproben beim Fürsterzbischof 

Esztergom am Donauknie –

Tipp für Gruppenreisen 

Ungarns größte Kirche bestaunen, magyarische Küche genießen und dann im Kellergewölbe des Domhügels eine Weinprobe: Das Prímás Pince Touristik- und Weinkulturzentrum im Städtchen Esztergom macht's möglich: Programmpunkt für Gruppenreisen. Clubtouren und Vereinsausflüge ans Donauknie nördlich von Budapest. 

Majestätisch über der Donau: der Dom von Esztergom

Der 118 Meter lange und 100 Meter hohe, klassizistische Monumentalbau mit der Riesenkuppel, von 1822 bis 1869 an der Stelle einer in der Türkenzeit zerstörten mittelalterlichen Basilika errichtet, überragt machtvoll die Stadt und die Donau. Sehenswert: eines der weltweit größten Altarbilder, die von italienischen Meistern erbaute Bakócz-Kapelle (1506 – 1511), die Krypta mit Grabmälern aus der Renaissance. Das Grab von Fürsterzbischof József Mindszenty, der nach dem Ungarnaufstand 1956 rund 16 Jahre in der amerikanischen Botschaft in Budapest im Exil lebte, macht sie zu einer Pilgerstätte nicht nur ungarischer Katholiken.

Highlights der Dom-Schatzkammer sind ein Bergkristall der Golgatha-Szene (870), das Krönungs-Schwurkreuz (13. Jh.) und das 7 kg schwere Corvinius-Prunkkreuz aus schierem Gold – nach der Stephanskrone Ungarns wertvollstes Kleinod. Der Dom ist noch heute Sitz des Erzbischofs.

Esztergom (deutsch: Gran) gilt als "Wiege Ungarns". In der einst östlichsten Festung Karl des Großen wurde 1001 Stephan I. zum ersten König gekrönt, lange Zeit war es eine der bedeutendsten Städte des Landes. Auf der anderen Seite der Donau liegt das slowakische Štúrovo, mit dem die Stadt seit 2001 wieder über die Mária Valéria Brücke verbunden ist.

Besuchen sollte man den zur Millenniumsfeier 2001 wieder teilweise hergestellten Königspalast (10. und 11. Jh.) am Burgberg mit der königlichen Kapelle (12. Jh.). Das Museum zeigt wichtige Etappen des 1000jährigen ungarischen Staates. Einen Besuch lohnen in der barock-geprägten "Wasserstadt" am Fuß des Burgbergs der Prímáspalast mit dem Christlichen Museum (bedeutende Sammlung mittelalterlicher Tafelbildmalerei und italienischer Meister, di – so, 10-18 Uhr) und das Donaumuseum. Regelmäßige Veranstaltungen: Esztergom International Guitar Festival, Fesztergom, Jazztergom.

Im tiefen Keller…

Das Prímás Pince Touristik- und Weinkulturzentrum besitzt nicht nur ein Café und Restaurant, in dem Gruppen die traditionelle ungarische Küche serviert wird. Die historischen Weinkeller wurden aufwändig renoviert und bieten auf 3.700 qm sich für Weinproben, Events und Ausstellungen rund um den Rebensaft an.

Die Euroregion Ister-Granum ist Treffpunkt der Flüsse Donau, Hron und Ipoly, sie its das Land der Könige, Wissenschaftler und Künstler Partnerstädte sind Bamberg, Ehingen / Donau, Maintal (Deutschland), Mariazell (Österreich. Anreise im eigenen Bus oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Budapester Westbahnhof (Nyugati Pályaudvar) fahren täglich Züge nach Esztergom (ca. 1,5 Stunden). Dazu gibt es diverse Buslinien, auch über Visegrád und Szentendre. Von Frühjahr bis Herbst ist eine Schiffstour durch das Donauknie reizvoll.

Foto: Prímás Pince Touristik- und Weinkulturzentrum

  •  Dom: 9 - 16.30 Uhr Eintritt: Dom frei, Schatzkammer HUF 450,--; Krypta HUF 100,--; Kuppel und Glockenturm je HUF 200,--
  •  Burgmuseum täglich außer mo, 10 bis 18 Uhr (1.11. bis 31.3.: bis 16 Uhr; Eintritt: frei 
  •  Prímás Pince Touristik- und Weinkulturzentrum: täglich ab 10 Uhr
     

 

 www.primaspince.hu

 www.esztergom.hu

 

UA-70372468-1
UA-70372468-1