Anzeige

Kultur & Geschichte

Unvergessliche Erlebnisse in historischen Mauern von Burgen und Schlössern, Kirchen und Klöstern oder Abenteuer in Höhlen und Bergwerken. Da ist „man dann mal weg“ auf Pilgerwegen und Wallfahrten.


Durchs ewige Eis zum Donardom

Riesiges Gruppen-Abenteuer

in der Eisriesenwelt

Über 1.000 Stufen und 134 m Höhenunterschied führen in die Utgardsburg: Die legendäre Festung der Riesen ist auf 1.775 m der höchste Punkt, den die mit Grubenlampen ausgerüsteten Besucher der Eisriesenwelt erreichen. Die weltgrößte Eishöhle bei Werfen im Pongau ist mit sagenhaften Formationen und Labyrinthen ein funkelndes Finale bei Gruppen-, Vereins- und Wanderreisen auf dem Almenweg im Salzburger Land.

Einzigartig: die Eisriesenwelt bei Werfen im Salzburger Land

 
Das 42 km lange Höhlensystem in der Westwand des verkarsteten Tennengebirges wurde 1879 entdeckt und seit 1920 fürs Publikum im vorderen Bereich geöffnet. Schon dieser Teil sprengt alle Vorstellungen: 30.000 qm Bodeneis bis 20 m Höhe allein auf einem Kilometer. Bis Gruppen allerdings in 1.641 m Seehöhe durch das riesige Höhlentor zwischen den Felsspitzen der "Beißzange" die Wunderwelt der Natur "befahren" können – sprich per pedes Stufe für Stufe die Stollen und eisigen Kavernen erklimmen – haben sie zwei kurze Fußmärsche hinter sich.

    
Nach der Seilbahnfahrt in 20 Minuten auf dem Beißzangensteig in 20 Minuten zum Eingang der Eishöhle

Bequem schweben oder steil steigen?

Vom Markt Werfen führt die 6 km lange Eisriesenstraße zum Parkplatz vor dem Besucher- und Informationszentrum. Von dort geht es auf einem leichten Fußweg 20 Minuten lang zur Wimmerhütte in 1.080 m. Hier muss die Gruppen eine Entscheidung treffen: schweben oder steigen zur nächsten Station?
Die Seilbahn gleitet mit bis zu 50 Grad Steigung über schroffe Felswände in wenigen Minuten die rund 500 m Höhenunterschied hinauf zum Dr.-Friedrich-Oedl-Schutzhaus. Auf dem schmalen Pfad benötigt man dafür rund 90 Minuten und sollte wegen der Geröllhalden und Steilwände absolut trittsicher und schwindelfrei sein. Allein aus Zeitgründen wählen Gruppen in der Regel die Gondel-Tour. Vom Schutzhaus läuft man dann auf dem gut ausgebauten, gegen Steinschlag gesicherten "Beißzangensteig" in weiteren 20 Minuten zum Höhleneingang – immer mit imposantem Blick auf das Salzachtal, das Hagental und die Burg Hohenwerfen.

Gespenstig und geheimnisvoll ist der Weg durch die Eisriesenwelt bei der Erlebnisführung

Tour in Odins Sagenwelt

Einzigartig ist die geheimnisvoll-illuminierte Eis- und Felswelt der Hallen und Höhlen, Dome und Türme, Vorhänge und Wälle. Je tiefer und höher die Treppen führen, desto mehr fühlen sich die Höhlengänger in die nordische Sagenwelt der Edda versetzt bei Namen wie "Hymirhalle", "Wimur", "Niflheim", "Friggas Schleier", „Donardom", „Odinsaal“, "Asenheim", "Thrymhalle", "Midgard" und finaler "Utgardsburg". Von dort führt der parallele Weg zum Teil durch künstlich angelegte Stollen stufenabwärts zum Höhlentor.

Finaler Panoramablick aus dem Höhlentor; danach geht's zur verdienten Jause ins Dr. Oedel-Haus

Informationen für Gruppenreisen, Betriebs- und Vereinsausflüge

  • Öffnungszeiten: 28. April bis 28. Oktober 2018, täglich 8 bis 15 Uhr, Juli/August bis 16 Uhr. Führungen nach Anmeldung möglich.
  • Führungen: 75 Minuten (in der Hochsaison im 6-Minuten-Takt). Für Gruppen Anmeldung empfehlenswert
  • Gesamtbesuchszeit: 3 bis 4 Stunden
  • Gruppenpreise (ab 15 P.):
  • Höhlenführung und Seilbahn: € 22, Jugendlicje € 17
  • Führung ohne Seilbahn (ca. 1,5 Std. Fußweg durch alpines Gelände): € 12
  • Seilbahn (Berg und Tal) ohne Führung: € 14
  • Jede 21. Person frei

  • Rastmöglichkeiten: Wimmerhütte (70 Freiplätze); Dr.-Friedrich-Oedl-Schutzhaus (120 Plätze innen, große Aussichtsterrasse; für Gruppenessen Anmeldung empfehlenswert)
  • Busparkplätze: kostenlos vor dem Besucher-/Infozentrum
  • Eisriesenstraße: mautfrei, zweispurig, max. 21% Steigung

Fotos: Eisriesenwelt; www.gruppenreisen-clicks.de/Gerd-Niels Wötzel (1)

www.eisriesenwelt.at

 

UA-70372468-1
UA-70372468-1
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok